top of page
  • AutorenbildAlessandro Kühnl

Kosten für einen Hochzeitsfotografen im Ausland

Aktualisiert: 11. Jan. 2023

Die Kosten für einen Hochzeitsfotografen im Ausland setzen sich aus verschiedenen Faktoren zusammen.


Kosten Hochzeitsfotograf im Ausland


Zunächst einmal hat der Fotograf einen Tagessatz, der sich nach seiner Erfahrung und seinem Ruf richtet. Dieser Tagessatz kann zwischen 1.000 und 3.000 Euro oder mehr liegen. Oftmals ist in diesem Tagessatz schon die Zeit für die Bild-Nachbearbeitung mitgerechnet.


Darüber hinaus gibt es eventuell zusätzliche Kosten für Leistungen wie gedruckte Bilder, eine Online-Galerie oder bestimmte Wünsche des Brautpaares.


Es gibt auch Kosten für Reise und Unterkunft, die für den Fotografen anfallen, wenn die Hochzeit im Ausland stattfindet. Diese Kosten hängen von der Anreisemöglichkeit, der Entfernung und der Dauer des Aufenthalts ab. In der Regel werden die Kosten für eine Unterkunft von dem Brautpaar übernommen.

Insgesamt können die Kosten für einen Hochzeitsfotografen im Ausland also je nach Leistungen und Reisekosten stark variieren. Es lohnt sich daher, im Voraus genau zu wissen, was man von einem Fotografen erwartet und welches Budget zur Verfügung steht, um den besten Fotografen für die Hochzeit im Ausland zu finden. Eine Hochzeitsbegleitung im Ausland ist auch für den Fotografen immer ein besonderes Ereignis. Ich würde mich sehr freuen, wenn ich auch Deine Hochzeit im Ausland begleiten darf. Gerne stehe ich jederzeit für Fragen zur Verfügung!













49 Ansichten

Comments


bottom of page